Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 5.05

Monstermäuse

Grausige Entdeckung auf der Gough-Insel im Südatlantik: Mäuse überfallen bis zu 200-mal größere Albatrosküken und fressen sie bei lebendigem Leibe. Forscher aus Südafrika haben die hohe Nachwuchssterblichkeit der seltenen Tristan-Albatrosse untersucht und dabei das Verhalten der Mäuse gefilmt, das offenbar erlernt wird. Es lässt die eingeschleppten Nager gut gedeihen, denn sie sind größer als ihre Ahnen, die im 19. Jahrhundert mit Seefahrern auf das vogelreiche Eiland kamen. Nun sollen die Mäuse ausgerottet werden. Weltweit bedrohen eingeschleppte Tiere auf Inseln die Artenvielfalt.