Greenpeace Magazin Ausgabe 2.99

Apocalypse later

Seine CO2-Emissionen steigen langsamer als befürchtet. Bislang gingen die Szenarien für den globalen Treibhauseffekt davon aus, daß China im Jahre 2040 mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre blasen würde als heute die ganze Welt zusammen. Falsch, sagen UN-Wissenschaftler und US-Experten. Obwohl sich Chinas CO2-Emissionen in den letzten 14 Jahren verdoppelt haben und mengenmäßig hinter denen der USA an zweiter Stelle liegen, hat sich seit 1980 der CO2-Ausstoß je Produktionseinheit halbiert. Beim Energieeinsatz pro Dollar Bruttosozialprodukt ist China besser als die USA. Peinlich für die führende Weltmacht: Die hatte beim Klimagipfel in Kyoto behauptet, sieben Prozent weniger CO2-Ausstoß bis 2010 seien für sie nicht zu schaffen. Die Amerikaner weigern sich bislang auch, aktiv Klimaschutz zu betreiben, solange Staaten wie China keinen Beitrag leisten. Das Argument gilt nun nicht mehr. Die neuen Zahlen sind keine Entwarnung: Die Klimakatastrophe kommt, wenn die Welt nicht massiv Energie spart. Nur etwas später.