Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 2.16

Bloggt ums Überleben

Wegweiser: Renee Karunungan, 26, Manila
Die Philippinen sind ein Paradebeispiel verquerer Klimapolitik: Das Land ist eines der am meisten vom Klimawandel gebeutelten der Erde, immer stärkere Taifune verwüsten den Inselstaat. Vor drei Jahren kostete „Haiyan“ 6000 Menschen das Leben und machte vier Millionen obdachlos. Trotzdem setzt die Regierung auf Kohle: Bis 2030 sollen 59 neue Kraftwerke entstehen. Dieses Missverhältnis treibt Renee Karunungan an: „Viele Philippiner verknüpfen Umweltveränderungen und Katastrophen wie Haiyan noch immer nicht mit dem Klimawandel“, sagt sie. „Ich will, dass sie das Problem klarer sehen und sich wehren können.“ Als Teil des Kollektivs Dakila klärt Karunungan über den Klimawandel auf – mit Festivals, Fotoausstellungen und Filmvorführungen, in nationalen und internationalen Medien und auf ihrem Blog mit dem Titel „Geschichten vom Überleben“. Im Dezember berichtete sie vor Ort von der Klimakonferenz in Paris. „Wir haben hart dafür gearbeitet, dass das 1,5-Grad-Ziel im Vertrag steht“, sagt sie. Auch wenn Karunungan nicht sicher ist, ob dieses Ziel eine reale Chance hat, setzt sie auf das Abkommen: „Für uns geht es ums Ganze.“
reneekarunungan.com