greenpeace magazin 1.99

5 nach 12

Gas geben

Stellen Sie sich mal vor, Sie könnten mit ihrem Mittelklasse-Durchschnitts-90-PS-Golf an der Ampel so richtig Gas geben und die Sau rauslassen. Oder Sie könnten mit 200 Sachen über die Autobahn brettern, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben — von wegen Umwelt und so. Wär’ doch klasse, oder? Unökologisch? Damit trägt man zur Erderwärmung bei? Vergessen Sie es. Ich verrate Ihnen einen Geheimtip: Passend zur Rot-Grünen Wende in Bonn gibt es jetzt auch eine Autoversicherung mit Öko-Aspekt. Ehrlich. Da zahlen Sie tausend Mark mehr pro Jahr, und dafür pflanzen die Öko-Versicherungsvertreter kleine Bäumchen in den großen panamaischen Regenwald. So viele kleine Bäumchen, daß die dann genau die CO2-Menge auffressen, die Sie mit ihrem Mittelklasse-Durchschnitts-90-PS-Golf in zwölf Jahren in die Luft blasen, inklusive der Menge, die bei Produktion und Verwertung des Fahrzeuges entsteht. Ist doch klasse. Gas geben für die Umwelt. Der beste Slogan seit Sepp Herbergers Erkenntnis, daß der Ball rund ist. Da mache ich mit. Da wird Umwelt-schutz zur Volksbewegung.



greenpeace magazin.
Große Elbstraße 145d . 22767 Hamburg . Tel: 040/808 12 80 80 . Fax: 040/808 12 80 99 . gpm@greenpeace-magazin.de . www.greenpeace-magazin.de