atomkraft

Japanische Atomarbeiter verklagen erstmals den Betreiber des havarierten AKWs Fukushima.

irak

Amnesty International hat Flüchtlinge aus dem Nordirak interviewt und Beweise einer systematischen ethnischen Säuberung durch die IS-Miliz veröffentlicht.

lebensmittel

Um mehr als 15 Prozent legt der Handel mit fair gehandelten Produkten zu. Das geht aus dem Jahresbericht von Fairtrade International hervor.

aktuelle ausgabe

Mehr als ein Viertel der Tiere und Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. Was der Verlust der Vielfalt mit uns Menschen macht, lesen Sie in der neuen Ausgabe des Greenpeace Magazins.

tierschutz

Ab heute werden in vielen Mittelmeerländern wieder Millionen Zugvögel gejagt – legal und illegal. Darunter sind auch viele gefährdete Arten, meldet das Komitee gegen den Vogelmord.

erderwärmung

Als erste deutsche Großstadt entwickelt die Hansestadt eine „Gründachstrategie“, um sich an den Klimawandel anzupassen.

afrika

Entwicklungsgelder müssen kleinbäuerlichen Produzenten zugute kommen, lokale Märkte und Landrechte schützen, ansonsten läuft die Armutsbekämpfung ins Leere, belegt eine aktuelle Oxfam-Studie.

rechtsextremismus

Angesichts der Stimmenverluste der NPD in Sachsen hat sich CDU-Bundesvize Thomas Strobl für ein Ende des laufenden NPD-Verbotsverfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

ukrainekonflikt

Wegen der eskalierenden Kämpfe in der Ukraine wächst offenbar das Risiko für ein Atomunglück in dem Land. Nur 200 Kilometer von der Kampfzone entfernt steht eine alte Nuklearanlage.

ukrainekonflikt

Kanada und Russland haben ihre unterschiedlichen Positionen im Ukraine-Konflikt nun auch per Internet-Kurznachrichtendienst Twitter klar gemacht.

Menschenrechte

Zum morgigen „Internationalen Tag der Opfer des Verschwindenlassens“ fordert Amnesty International von der Bundesregierung dieses Verbrechen als eigenen Straftatbestand einzuführen.

mobilität

Drei Jahre ist es her, dass Hamburg den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ trug. Jetzt bemängeln Umeltschützer überhöhte Schadstoffemissionen an allen verkehrsnahen Messstationen.

naturschutz

Verschwundene Arten sollen sich wieder ansiedeln: Zum Internationalen Wattenmeertag fordern 19 Umweltorganisationen aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden mehr Schutz für das Weltnaturerbe.

asyl

Die Aktionsmusiker des Ensembles Lebenslaute fordern: Machet die Tore weit! Sie protestieren bis Sonntag in Eisenhüttenstadt gegen die „Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber“ von Brandenburg.

freizügigkeit

Die Bundesregierung will härter gegen EU-Einwanderer vorgehen, die bei Sozialleistungen betrügen. Kritiker halten das Problem für ein aufgeblasenes Überbleibsel des CSU-Wahlkampfes.

braunkohle

Betriebsräte und Vertrauensleute von Vattenfall haben in einem „Lausitzdialog“ mit Promi-Besuch die angeblich wichtige Rolle der heimischen Kohle für die Energiewende betont. Greenpeace widerspricht.

wasser

Gemüse aus Spanien, Kleidung aus Indien, Rosen aus Kenia, Steinkohle aus Südafrika, Phosphor aus China: Deutschland hat ein hohes „importiertes Wasserrisiko“. Das ist das Ergebnis einer WWF-Studie.

flüchtlinge

Heute treffen sich EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström und der italienische Innenminister Angelino Alfano in Brüssel, um über die Zukunft der Militäroperation „Mare Nostrum“ zu verhandeln.

müll

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks(SPD) trifft heute den jungen Initiator einer Online-Petition gegen überflüssige Plastikhüllen.

verbraucherschutz

Die Stiftung Verbraucherschutz hat sich nach Protesten von ihrem umstrittenen Partner McDonald's getrennt. Kritiker wollen jegliche Unternehmen aus den Schulen verbannen.

ackerland

Laut einer neuen Studie zielt fast ein Viertel des Landerwerbs internationaler Investoren auf den Anbau von Biokraftstoffen wie Soja, Rohrzucker und Palmöl ab.

plastik

Die Aktionsform „Kette“ ist bei Umweltschützern im Trend. Nach der Menschenkette gegen Braunkohle wird sich nun gegen Plastiktüten aufgereiht.

artenschutz

Französische Wissenschaftler haben in Lyon knapp 300 wilde Bienenarten erfasst. Die größte Vielfalt fanden sie an Stadträndern.

lausitz

Tausende Menschen haben am Samstag eine Menschenkette zwischen Deutschland und Polen gebildet, um gegen neuen Tagebau zu protestieren.

lärm

Bei Menschen, die an Herzkrankheiten leiden, löst Fluglärm Bluthochdruck, Herzinfarkte und auch Schlaganfälle aus, warnen Forscher der Universität Mainz.

energiewende

Ein zu rascher Ausbau von Wind- und Sonnenkraft gefährde die Versorgungssicherheit, heißt es oft. Bisher allerdings ist das deutsche Stromnetz trotz neuer Einspeiserekorde besonders sicher.

erderwärmung

Seit der Jahrtausendwende erwärmt sich die Erde langsamer – Ursache dafür könnte ein zyklisches Absinken von Wärme in die Tiefen des Atlantiks sein, so eine neue Theorie. Doch das ist kein Grund zur Entwarnung.

elektronik

Ein Verein in Hamburg-St. Pauli produziert Mobiltelefone selbst – in zwei Containern an der Elbe hat er eine Hightech-Werkstatt eingerichtet.

eier

Eier werden in Deutschland weiterhin überwiegend ohne genmanipuliertes Tierfutter erzeugt, ergab eine Greenpeace-Umfrage bei Unternehmen.

shop

Jetzt 20% Rabatt!

 

Zollstock - Brasil

Heimwerkern im Samba-Rhythmus.

hier bestellen

Zollstock Primero

Das ideale Geschenk für Heimwerker 

und Holzliebhaber. 

hier bestellen

Solarlampe 'Little Sun'

Mit „Little Sun“ haben Sie überall 

Licht - ohne Strom. 

hier bestellen

Taschenmesser EvoWood

Das legendäre echte Wenger Messer

aus der Schweiz ist nicht umsonst das

weltweit meistverkaufte seiner Art.

hier bestellen

Nisthöhlen

Von Vogelschützern empfohlen, bei Vögeln beliebt: Nisthöhlen aus Holzbeton bereichern jeden Garten, selbst in der Großstadt.

hier bestellen

Sonnenglas

Sonnenlicht im Glas. Ideal als

Garten- oder Tischbeleuchtung

und sogar hell genug zum Lesen.

hier bestellen

Bleistift-Box

Es ist angespitzt! Sechs Bleistifte aus 

Gmelina-Holz mit Greenpeace-Magazin-

Logo warten darauf, Ihre Eingebungen

und Notizen festhalten zu dürfen.

hier bestellen

Schlafdecke

Ganzjahresdecke aus reiner Schur-

wolle vom Bio-Alb-Lamm, bezogen

mit Biobaumwolle. Mit dieser Decke

schlafen Sie selig.

hier bestellen

Kräutersaat

Legen Sie sich Ihr eigenes Kräuter-


gärtchen an – es lohnt sich.

hier bestellen

Walgesänge CD

Die Faszination dieser rätselhaften

akustischen Welt können Sie jetzt

selbst erleben mit unserer CD.

hier bestellen

Die Wale und Delfine Europas

Die faszinierenden Meeresbewohner

zieren mit vielen anderen ihrer Art

unser extra großes Farbposter

„Die Wale und Delfine Europas“. 

hier bestellen

Notizblock

Unsere schönen Kalender mit Pflanzen-

motiven sind viel zu schade, um ins

Altpapier zu wandern. Darum haben

wir die Restbestände zu Notizblöcken

umarbeiten lassen.

hier bestellen

netzwerk

Facebook
Google+
Twitter
YouTube
meinVZ
studiVZ
greenpeace magazin.
Große Elbstraße 145d . 22767 Hamburg . Tel: 040/808 12 80 80 . Fax: 040/808 12 80 99 . gpm@greenpeace-magazin.de . www.greenpeace-magazin.de