Ausgabe 1.09

Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen
60 Jahre Menschenrechte - 1.09

Meta-Description

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 könnte ein solides Fundament für ein glückliches und friedliches Miteinander der Weltgemeinschaft sein – wenn sie denn eingehalten würde. Wie ist es heute um die Verwirklichung der Ziele der Charta bestellt? Das prüfen wir anhand konkreter Beispiele.

Inhaltsverzeichnis

Editorial – Wird jetzt die Folter...

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – 60 Jahre nach ihrer Verabschiedung gibt es noch viel zu tun - eine Bilanz
Amnesty und Greenpeace – Was Umweltschutz und Menschenrechte verbindet
Roger Willemsen – Was wirklich wichtig ist!
China – Keine Goldmedaille für die Freiheit
Ahmed Batebi – Ein Ex-Häftling kämpft für seine Landleute
Schirin Ebadi – Die Diffamierung einer mutigen Iranerin
Deutsche Bank – Die üblen Geschäfte des Josef Ackermann
Maher Arar – Von New York direkt in die Folterkammer
Internationaler Strafgerichtshof – Anklage gegen Kriegsverbrecher
Pygmäen – Vertreibung aus dem Nationalpark
Olga Karatsch – Mit Mut und Fantasie gegen Lukaschenko

Tu was! – Jeder kann Flüchtlingen helfen
Alaska – Wie der Klimawandel die Eskimos ins Elend stürzt
Klimaflüchtlinge – Schon jetzt müssen Menschen ihre Heimat aufgeben
Henning Mankell – Warum wir Afrika helfen müssen
Wir und Menschenrechte
Festung Europa
Ohne Papiere
Umwelt und Gesundheit
Frauenrechte
Folter und Todesstrafe
Verfolgte Minderheiten
Medien

RUBRIKEN 
Warenhaus – Schöne Geschenke
Keine Anzeige von Vattenfall