Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 3.05

Neue Fliege auf alten Bäumen

Neuzugang auf Deutschlands Arten-Liste: An der Elbe bei Dessau hat der Biologe Frank Dziock ein der Wissenschaft zuvor unbekanntes Insekt entdeckt. Von Brachyopa silviae (deutsch: Silvias Baumsaftschwebfliege, benannt nach Dziocks Frau) wurden bisher nur sechs Exemplare gefunden. Die Larven der sieben Millimeter langen, offenbar extrem seltenen Schwebfliege ernähren sich von Mikroben im zähflüssigen Baumsaft, der aus Rindenverletzungen austritt. Weil solche Flüssigkeit vor allem aus alten Bäumen quillt, hat der Fund Folgen für den Naturschutz: „Wo konventionelle Forstwirtschaft betrieben wird, hat die Art keine Chance“, sagt Dziock, „denn alles, was krank aussieht, wird dort entfernt.“ Der Biologe vom Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle fordert, mehr alternde Bäume stehen zu lassen, auf die auch viele andere bedrohte Arten angewiesen sind.