Nachrichten

Wenn um zwölf Uhr der Weltuntergang droht

Wenn um zwölf Uhr der Weltuntergang droht

Eine Uhr, deren Zeiger immer vor- und zurückspringt – was soll das? Bei der sogenannten Doomsday Clock geht es den Machern nicht um die innere Logik des Uhrwerks, sondern um plakative Außenwirkung: Die Uhr soll vor einem drohenden Atomkrieg warnen. Wie das funktioniert, betrachten wir im zweiten Teil unserer Serie zur historischen, gesellschaftlichen und politischen Dimension von Atomwaffen.

Weiterlesen
Freitag, 23. Februar 2018

Daily Navigator: Die­sel­ent­scheid vertagt, Monsanto verklagt Aktivisten und das Geheimnis re­sis­ten­ter Fle­der­mäu­se

das große Dieselverbot-Urteil lässt noch ein paar Tage auf sich warten: Nach längeren Anhörungen gestern wollen die Richter erst am Dienstag ihren Entscheid bekannt geben. Trotzdem geht es heute im Navigator um einige weitere juristische Themen: Wir haben ein Urteil zu Tierschützern, die in einen Schweinemastbetrieb eingebrochen waren und wir berichten über eine Klage von Monsanto zur Herausgabe von Aktivisten-Infos aus dem Streit um Glyphosat.

Darüber hinaus lernen wir etwas über das Abwehrsystem von Fledermäusen – und wir beschließen die Woche mit einem hoffnungsvollen Interview zum Klimawandel.

So beschwingt ziehen wir uns zurück und sind am Montag wieder da. Bis dahin!

Das Team vom Navigator

Schließen
emoji

Dieselurteil vertagt

mehr

Mit Spannung erwartet, aber dann doch vertagt: Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hat sich nach einer ganztägigen Beratung gestern entschieden, erst am kommenden Dienstag ein Urteil zur Zulässigkeit von Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge zu treffen. Ein so genanntes Rechtsgespräch zu Fragen des EU-Rechts und der Straßenverkehrsordnung habe deutlich länger gedauert, berichtet die Tagesschau. Welche Pläne die Kommunen hegen, falls es tatsächlich zu einem Dieselverbot käme, beschreibt die taz.

Bericht, 3 Minuten Lesezeit
emoji

Gericht spricht Tierschützer frei

mehr

Das Wohlergehen von Tieren sei höher einzuschätzen als Hausfriedensbruch: So lautet in Kurzform das Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg zu drei Tierschützern, die 2013 in eine Schweinemastanlage mit rund 60.000 Tieren eingebrochen waren und die Missstände dort gefilmt hatten. Die Staatsanwaltschaft hatte Geldstrafen bis 800 Euro gefordert, die Richter haben dies aber nun mit ihrem Freispruch anders bewertet. Mehr bei dpa, hier bei uns im Ticker.

Bericht, 4 Minuten Lesezeit
emoji

Monsanto verklagt Umweltschützer

mehr

Das Kampagnen-Netzwerk Avaaz soll laut Anordnung eines US-Gerichts interne Dokumente und Daten Hunderttausender Unterstützer herausgeben. Der Pestizidhersteller Monsanto hatte in einer Klage verlangt, dass diese Daten aus dem Streit um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat herausgerückt werden. Details hat die taz.

Bericht, 3 Minuten Lesezeit
emoji

Warum Fledermäuse so viele Viren überstehen

mehr

Fledermäuse haben Kontakt mit vielen Krankheiten und doch gelingt es der Art, gesünder als andere zu bleiben. Forscher haben nun die Theorie entwickelt, dass dies an den Genen der Tiere liegen könnte. Im Immunsystem der Fledermäuse sei ein Gen mutiert, das die innere körpereigene Abwehr in Schach hält, wodurch der Körper die Viren nur bekämpft, nicht aber mit Reaktionen wie Fieber, Blutungen oder Kreislaufkollaps überreagiert. Dadurch werde verhindert, dass beispielsweise bei Krankheiten wie Ebola eine lebensbedrohliche Situation einsetzt, weil die Immunabwehr übermäßig stark anspringt, schreibt die Zeit.

Bericht, 4 Minuten Lesezeit
emoji

UN-Klimachefin optimistisch zum Klimawandel

mehr

Die Generalsekretärin im Klimasekretariat der Vereinten Nationen glaubt weiterhin, dass der Klimawandel begrenzt werden kann. Menschen und Unternehmen seien bereit zur Veränderung, sagte Patricia Espinosa im Gespräch mit dem Deutschlandfunk. Die Lage sei zwar schwierig, aber die Menschen seien zunehmend bereit zur Veränderung – und auch Unternehmen veränderten sich, häufig sogar aus wirtschaftlichem Eigennutz.

Interview: 4 Minuten Lesezeit

Fotos am Freitag: Beeindruckendes unter Wasser

Eine Fotojury kürt jährlich die Sieger im Wettbewerb „Underwater Photography of the Year”. Wir zeigen die besten Meeres-Schnappschüsse.

Zu sehen sind unter anderem australische Seelöwenschnauzen in Nahaufnahme und Seepferdchen im Formationstanz. Alle von der Jury prämierten Siegerfotos gibt es hier. Einige Highlights hat Spiegel Online.

Daily Navigator abonnieren?

Wöchentlichen Newsletter bestellen?

Nachrichten

Lebensmittel
/
19.Feb 2018

Wie die Slow-Food-Uni­ver­si­tät die nach­hal­ti­gen Es­senstra­di­tio­nen Italiens fördert

Wie die Slow-Food-Universität die nachhaltigen Essenstraditionen Italiens fördert
Italiener setzen kulinarisch auf Einfachheit und regionale Produkte. Eine Slow-Food-Universität in der Region Piemont hilft, diese Küche zu schützen und auszubauen.
Serie: In Zeiten des Aufruhrs
/
15.Feb 2018

Bröckelt das nukleare Tabu?

Bröckelt das nukleare Tabu?
Während die Sicherheitselite in München über das Comeback von Atomwaffen diskutiert, starten wir unsere Serie „In Zeiten des Aufruhrs“. Darin betrachten wir die historische, gesellschaftliche und politische Dimension von Atomwaffen. Das Auftaktstück fragt, wie kritisch die Weltlage derzeit ist – in Zeiten, in denen alle Atomstaaten ihre nuklearen Arsenale modernisieren.
Neue Ausgabe
/
19.Feb 2018

Glo­ba­li­sie­rung: Warum es ums große Ganze geht

Globalisierung: Warum es ums große Ganze geht
Massenhaft gehen die Menschen gegen Freihandelsabkommen auf die Straße, massenhaft strömen sie aber auch in die Filialen von global agierenden Konzernen wie H&M, Apple und Co. Wenn es um die Haltung zur Globalisierung geht, wird es schnell kompliziert. Gerade deshalb fragen wir in unserem aktuellen Heft: Wie verändert die Globalisierung den Globus? Wie können wir sie gestalten? Es geht ums große Ganze!
Samsung-Werbung
/
13.Feb 2018

Kein smartes Phone

Kein smartes Phone
Samsung-Telefone stehen für Fortschritt und Lebensqualität. Doch seine Geräte fertigt der südkoreanische Konzern mit schmutzigem Kohle- und Atomstrom – das führt zu Rückschritten in der globalen Lebensqualität. Wir haben deshalb eine aktuelle Werbeanzeige überarbeitet.
Mehr davon? Schauen Sie in unserem Nachrichten-Archiv vorbei.
Weiterlesen

Einer
gegen alle

In Diepholz ist man stolz darauf, Metropole des Güllegürtels zu sein. Andreas Pawelzik sitzt für die Grünen im Rat der Stadt. Und hat immer was zu meckern

Weiterlesen

Eine Kugel Birke, bitte!

Auf einer dänischen Insel produziert eine kleine Firma Großes: Eis aus Birkensaft, das nicht nur lecker, sondern sogar gesund sein soll

Weiterlesen

Das
Ko­pen­ha­gen-
Ex­pe­ri­ment

Fahrrad gegen U-Bahn und E-Auto:
Eine Rallye in drei Runden

Weiterlesen

Fri­luft­s­liv - Norwegens
Tür zur Natur

Zwischen Kristiansand und Nordmeer suchen die Menschen gern das Weite. „Freiluftleben“ lernt man hier sogar in der Schule. Jens Kvernmo weiß, worauf es ankommt

Weiterlesen

Geht doch!

Greenpeace Magazin - Geht doch: Verbieten erlaubt

Verbieten erlaubt

Kanada: Grizzlybären dürfen nicht mehr gejagt werden

Greenpeace Magazin - Geht doch: Mehr E-Auto wagen

Mehr E-Auto wagen

Deutschland: Die Umweltprämie für Elektroautos nimmt Fahrt auf

Greenpeace Magazin - Geht doch: Zeitbomben auspumpen

Zeitbomben auspumpen

Norwegen: Das skandinavische Land lässt Schiffswracks auspumpen, bevor sie bersten