Greenpeace Magazin Ausgabe 1.98

Tausendundein Trip

Urlaub, der Spaß bringt und umweltfreundlich ist, fehlt in den Katalogen der meisten Reisebüros. Deshalb hat das Greenpeace Magazin für Sie den Markt der Öko-Anbieter durchforstet. Wir beschreiben die schönsten Touren, bringen Beispiele und nennen Adressen. Lassen Sie sich ausführlich beraten.

DEUTSCHLAND

1. Naturerlebnisreisen

Ob Vogelbeobachtung auf Hallig Hooge, Holzfällerurlaub im Schwarzwald oder Weinproben bei Ökowinzern – zahlreiche Anbieter haben eine große Vielfalt von Rad-, Wander-, Kanu- oder Naturstudienreisen von Sylt bis zum Bodensee im Programm.

Kräuter-Kunde: Im Hochschwarzwald gibt es noch echte Wiesenapotheken. Unter Anleitung einer „Kräuterhexe“ lernen Sie, Tees, Tinkturen, Salben sowie leckere „Menüs“ aus selbstgepflückten Heilkräutern herzustellen. Untergebracht sind Sie in einem Landgasthof in der Nähe des Titisees.
Veranstalter: Waschbär-Reisen, mehrere Termine für einwöchige Aufenthalte im Sommer, Herbst und Winter 1998. Preis: 1249 DM für Erwachsene, 775-975 DM für Kinder. Die Anreise wird selbst organisiert.

Wald-Erneuerung: Gegen die Vorherrschaft der Fichten im Harz arbeiten die Mitarbeiter des Berwaldprojekts. Sie fällen die Nadelbäume, damit die anfliegenden Samen von Buchen, Bergahorn, Eber-Eschen und Weiden wieder eine Chance haben, sich anzusiedeln: Aus der Monokultur soll wieder ein widerstandsfähiger Mischwald mit Orchideen, Gänseblümchen und Kamillen werden. Mit einem Drahtverhau schützen die Projektteilnehmer die Laubbäume außerdem gegen den Verbiß von Rehen und Hirschen.
Veranstalter: Bergwaldprojekt (siehe unter 4.), mehrere Termine für einwöchige Einsätze im Frühjahr 1998. Keine Kosten außer der selbst organisierten Anreise.

Naturerlebnisreisen können Sie buchen bei:
• Arcatour SA CH-6301 Zug 0041-42-21 97 79
• Baumeler Wanderreisen, Freiburg 0761-38 05 70
• BUND Reise-Team, Radolfzell 07732-15 07 20
• Colibri Umweltreisen, Berlin 030-282 08 79
• Deutsche Gebirgs- und Wandervereine e.V., Kassel 0561-93 87 30
• DAV Summit Club, München 089-64 29 00
• DNV-Touristik, Kornwestheim 07154-13 18 25
• Elch Adventure Tours, Dresden 0351-422 62 62
• Grieshaber-Vollwertreisen, Schwangau 08362-810 57
• Ingos Busfahrten, Hatten 04481-932 80
• Jugendreisen mit Einsicht, DJH, Detmold 05231-993 60
• Klingenstein Studienreisen, München 089-549 10 80
• Lupe-Reisen, Bonn 0228-65 45 55
• Natours, Ostercappeln 05473-922 90
• Naturfreunde Reisen, Remagen 02228-80 41
• Natur-Ferienberatung, P. Freud, München 089-747 82 40
• Naturerlebnis Nationalpark, Oeversee 04638-82 51
• NIDA-Reisen, Leipzig 0341-306 51 50
• One World Reisen mit Sinnen, Dortmund 0231-16 44 80
• Ostwind GmbH, Potsdam 0331-270 87 33
• Rückenwind Reisen GmbH, Oldenburg 0441-88 55 96
• Sausewind-Reisen, Oldenburg 0441-93 56 50
• Schwubs-Reisen mit jungen Leuten, Springe 05041-98 90 60
• SKR Studien-Kontakt-Reisen, Bonn 0228-35 70 13
• Tapetenwechsel, Anders reisen e.V., Cölbe 06421-855 48
• Umtours, Freiburg 0761-40 42 33
• Uwe’s Vollwertreisen, Dollerup 04636-83 18
• Urlaub einmal anders, Verden 0423-810 46
• Waschbär-Reisen, Freiburg 0761-13 06-133
• Yeti-Reisen, Köln 0221-430 27 27

2. Biosphärenreservate und Nationalparks

Nationalparkverwaltungen bieten vor allem naturkundliche Führungen auf Umweltlehrpfaden durch die Parks an. Aber das ist noch lange nicht alles: auch Kletterwochen in der Sächsischen Schweiz, Wattwandern mit Übernachtungen im Heuhotel auf Neuwerk oder Familienferien im Bayerischen Wald können Sie dort buchen.

Rhön-Route: Die „Poppenhuiser Bauernroute“ ist eine von drei Themen-Radtouren auf dem insgesamt 700 Kilometer langen hervorragend ausgebauten Radwegenetz in der Rhön. Die Anreise zum Ausgangspunkt Gersfeld ist beschaulich: 40 Sachen macht die von Einheimischen liebevoll als „Rhön-ICE“ bespöttelte Regionalbahn von Fulda. Mit dem Fahrrad geht’s dann auf eigene Faust auf einem gut ausgeschilderten 22 Kilometer langen Rundweg von Hof zu Hof, vorbei an der Wasserkuppe und Basaltkegel-Felsen. Zu entdecken gibt’s Silberdistel und Fingerhut, Orchideen und das vom Aussterben bedrohte Birkhuhn.
Infos über diese und andere Touren sind beim Biosphärenreservat Rhön erhältlich.

Informationen über Reisemöglichkeiten in den deutschen Nationalparks und Biosphärenreservaten bieten:

• Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer Tönning 04861-616 34
• Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer, Hamburg 040-78 80 21 05
• Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, Wilhelmshaven 04421-91 10
• Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, Born 038234-50 20
• Nationalpark Jasmund/Rügen, Lancken-Granitz 038392-350 11
• Nationalpark Müritz, Waren 03981-458 90
• Nationalpark Harz, Torfhaus 05320-263
• Nationalpark Unteres Odertal, Schwedt 03332-51 64 06
• Nationalpark Sächsische Schweiz, Königstein 035022-431 90
• Nationalpark Berchtesgaden, Berchtesgaden 08652-968 60
• Nationalpark Bayerischer Wald, Grafenau 08552-960 00
• Biosphärenreservat Spreewald, Lübbenau 035472-276
• Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, Eberswalde 03334-58 22 88
• Biosphärenreservat Rhön, Ehrenberg 06683-960 20

3. Urlaub auf Biobauernhöfen

Zugucken, wie Sauen ferkeln, die Eier der freilaufenden Henne suchen, auf dem Feld Kartoffeln sammeln: Tausenderlei Dinge gibt’s beim Urlaub auf dem Biobauernhof zu tun. Wer sich einfach dem Nichtstun hingeben will, unterstützt auch so die ökologische Landwirtschaft. Die Übernachtungspreise pro Person und Nacht reichen je nach Komfort von 9 bis 120 DM.

Adressenlisten mit sämtlichen deutschen Urlaubs-Biobauernhöfen verschicken:

• Service-Telefon Anders reisen, Würzburg 0931-667 78 88
• Arbeitskreis Ökologisches Reisen, Saarbrücken 0681-37 21 75

4. Projektreisen

Wer im Urlaub zupacken und dabei etwas Sinnvolles für die Umwelt tun will, hat viele Möglichkeiten: Trockenwiesen im Kaiserstuhl müssen gemäht und Erosionsschäden in den Alpen behoben werden; Ökohöfe brauchen Unterstützung.

Land-Leben: Waschen an der Quelle, Wohnen im Bauwagen, Plumpsklo, alles kein Problem? Familie Sonnemann braucht Hilfe auf ihren vier Hektar Land, eine Stunde Fußweg über dem Weinort Bernkastel-Kues. Kultiviert werden dort seltene, in Vergessenheit geratene Nutzpflanzen. Aus Schafswolle weben die Sonnemanns Stoffe, die sie auch selbst färben. In der abgelegenen Kate gibt es weder fließend Wasser noch Strom.
Veranstalter: Service Civil International, 3-wöchiger Einsatz im Sommer 1998. Kosten: Vermittlungsgebühr für den Veranstalter: 160-315 DM. Anreise selbst organisiert.

Arbeitsurlaube vermitteln:

• Service Civil International, Bonn 0228-21 20 86
• Bergwaldprojekt, CH-7000 Chur 0041-81-252 41 45

5. Fahrradreisen

Ob per Liegerad, Tandem oder Mountainbike: Die zahlreichen Radreiseveranstalter lassen kaum ein schönes Fleckchen aus. Nicht nur im platten Land werden Radtouren angeboten, sondern sogar in den Alpen.

Ruhr-Tour: Rauchende Schlote, Abgasschwaden, die in der Lunge kratzen, alles Grau in Grau zwischen Zechen und Kraftwerken: So war’s früher im Revier. Von dieser Zeit erzählt Ihnen Hans, ein ehemaliger Kumpel aus Dortmund, auf einer viertägigen Radtour zwischen Natur und Technik durchs Ruhrgebiet. In Dortmund geht’s los, vorbei an Zollern II/IV, der Zeche mit dem Jugendstilportal. Picknick gibt’s auf einer ehemaligen Abraumhalde, auf der im Sommer Wildblumen blühen, bevor die Route an bewaldeten Hängen und mittelalterlichen Burgen entlangführt. Mit Kohle und Stahl beladene Binnenschiffe können Sie bei einer Rundfahrt durch den Duisburger Hafen beobachten.
Veranstalter: One World Reisen mit Sinnen (siehe unter 1.), mehrere Termine im Mai oder August 1998. Preis für eine viertägige Tour: ca. 560 DM, Anreise wird selbst organisiert.

Hier einige Radreisespezialisten:

• ADFC Radreisebüro Velomobil, Bremen 0421-34 62 90
• AmphiTrek Radreisen GmbH, Flensburg 0461-637 90
• Aquarius e.V, Mansfeld 033981-208 48 27
• Austria Radreisen GmbH, A-4780 Schärding 0043-7712-551 10
• Bildungswerk Ökologie, Darmstadt 06151-31 23 91
• Die Mecklenburger Radtour, Stralsund 03831-28 02 20
• Naturfreunde im Saarland, Projekt Sanfter Tourismus Saarbrücken 0681-37 46 67
• Radius Reisen, Hemmingen 0511-23 16 11
• Reise Art, Halle/Saale 0345-202 87 98
• Reisezeit, München 089-50 50 50
• Rösners Radreisen, Böblingen 07031-76 07 16
• Rückenwind Reisen GmbH, Oldenburg 0441-88 55 96
• Schöne Ferien Ökobildungswerk, Köln 0221-51 40 20
• Sunny Radreisen, A-6842 Konlach 0043-5523-590 90
• Uwe’s Radreisen, Dollerup 04636-83 18
• Vielfalt Reisen, Köln 02236-671 01
• Velophil GmbH, Berlin 030-39 90 21 16

6. Reisen mit Kindern

Malen, singen, tanzen und einen Kinderzirkus auf die Beine stellen; tauchen, kanufahren und Spuren lesen; Imker oder Töpfer besuchen und beim Winzer Kinder-Wein probieren: Breit und vielfältig ist das Angebot für Eltern und Kinder. Die Veranstalter haben auch Ferien für Alleinerziehende im Programm.

Wald-Abenteuer: Ob es spannender ist, mit Karte und Kompaß im Wald einen Schatz zu suchen, oder eine Armbrust zu bauen und damit schießen zu lernen, entscheiden Kids am besten vor Ort. Abenteuer in der Natur können Eltern mit Kindern im Schwarzwald erleben.
Veranstalter: Zerger&Raab, zu buchen bei Waschbär-Reisen, mehrere Termine im Sommer 1998 für ein fünftägiges Camp. Preis: 500 DM für Erwachsene, 200-300 DM für Kinder. Eigene Anreise

Eltern-Kind-Reisen gibt’s bei fast allen unter 1. genannten Anbietern. Die folgenden haben sich darauf spezialisiert:

• VAMOS Eltern-Kind-Reisen GmbH, Hannover 0511-348 19 17
• CAN e.V. Familienreisen, Hannover 0511-352 40 35

7. Regionale Reisen

Mit einem nachgebauten Torfkahn aus dem 19. Jahrhundert die Moore in der Bremer Umgebung entdecken; auf Skiern durch den winterlichen Harz wandern und dabei Spuren lesen; oder Mehrprimel, Enzian und Orchideen im Oberbayrischen Voralpenland finden – kleine Regionalreiseanbieter kennen „ihre“ Gegend wie ihre Westentasche.

Vogel-Exkursion: Ostseewellen plätschern an die Seitenwände der Barkasse, die Luft ist voller Vogelstimmen. Der Reiseführer macht Sie auf die Rufe der Uferschnepfe aufmerksam und erklärt das Brutverhalten von Flußseeschwalben. Vorbei an weißen Stränden und schroffen Felsen geht die Fahrt rund um die Vogelschutzinsel Kirr. Kaum länger als zweieinhalb Kilometer, liegt sie im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Normalerweise ist das Betreten der Brutgebiete verboten, kleine Reisegruppen können jedoch in einer Pension auf Kirr wohnen und die Vögel während geführter Wanderungen beobachten.
Veranstalter: Strandläufer, einwöchige Reise, mehrere Termine, Preis: 680 DM, eigene Anreise

Planwagen-Treck: Wie die ersten europäischen Siedler in Amerika ziehen Sie mit einem Planwagen-Treck der untergehenden Sonne entgegen. Ziel ist die „Blaue Kuppe“, ein verwitterter Basaltkegel, der wie eine Karl-May-Kulisse aussieht. Wer will, kann auch reiten oder zur Abwechslung auf der Werra Kanu fahren. Abends wird eine Wagenburg gebaut und am Lagerfeuer gesungen. Die Teilnehmer unterstützen mit dieser Reise das Projekt „Forst-Umwelt-Naturschutz“. Die Mitarbeiter von FUN transportieren mit den Pferden gefällte Bäume im Wald, damit der Waldboden nicht geschädigt wird und übernehmen Naturschutzarbeiten im Werra-Meißner-Kreis.
Veranstalter: FUN-Tours (siehe unter 7.). Mehrere Termine für fünftägige Touren für 1998. Preis: Erwachsene ab 670 DM, Kinder ab 630 DM, ohne Anreise.

Wenn Sie schon wissen, wohin Ihre nächste Reise hingehen soll, wenden Sie sich an:

• Schleswig-Holstein-Tourismus GmbH, Kiel 0431-56 00-100
• Stadt Land Fluß e.V (Bremen), Bremen 04241-50 50 37
• Milan GmbH (Mecklenburg-Vorp., Müritz), Waren 03991-643 60
• Strandläufer/Grüne Liga (Meckl.-Vorp.), Rostock 0381-497 98 22
• Ostwind GmbH (Ostdeutschland), Potsdam 0331-270 87 33
• Reise Art (Thüringen, Sachsen-Anhalt), Halle/Saale 0345-202 87 98
• BUND Nationalparkhaus Altenau (Harz), Torfhaus 05320-263
• NABU, Monika Blawe (Harz), Bad Lauterberg 05524-47 12
• FUN-Tours (Werratal, Eschwege), Eschwege 05651-62 91
• Busch-Freizeit-Campingplatz Tanzwerder (Hessen), Hann. Münden 05541-122 57
• Umweltzentrum Westfalen (Sauerland), Bergkamen 02389-98 09 00
• Eifel-Touristik NRW e.V., Bad Münstereifel 02253-60 75
• Geo Exkurs Busreisen, (Hunsrück, Mosel, Saar, Mittelrhein)
• Simmern/Hunsrück 06761-97 02 07
• Saar-Pfalz-Touristik Landratsamt, (Saar, Elsaß, Pfalz) Homburg 06841-10 41 92
• Natour GmbH (Altmühltal), Treuchtlingen 09142-961 10
• San-Aktiv Tours (Naturpark Altmühltal), Gunzenhausen 09831-49 36
• Reisebüro Bergwelt (Sächsisch-Böhmische Schweiz), Sebnitz 035971-530 66
• Alpenvorland Natouristik, Weilheim i. Ob. 0881-41 74 74
• Outdoor Club Berchtesgaden GmbH, Berchtesgaden 08652-50 01

EUROPA

1. Naturerlebnisreisen

Mögen Sie’s lieber heiß oder kalt, sportlich oder beschaulich? Viele Veranstalter von Öko-Reisen haben ganz Europa im Programm: Sie können auf Mallorca durch Steineichenwälder von Finca zu Finca wandern, mit der Kutsche durch die Nationalparks Nordostpolens fahren, vom Vogelfelsencamp aus die Lofoten erwandern oder mit dem Hundeschlitten durch Lappland gleiten.

Fluß-Fahrt: Bevor Ihre Reise auf dem Klarälven durch die wilde Landschaft Värmlands in Mittelschweden beginnt, müssen Sie erst einmal zur Säge greifen und Ihr Floß zusammenbauen. Sieben Tage lang gleiten Sie dann durch die grüne Weite. Unterwegs können Sie Tiere beobachten, angeln oder baden. Übernachtet wird im Zelt am Ufer des Klarälven.
Veranstalter: Wikinger Reisen, 16 Tage im Juli und August 1998, Anreise mit Bus ab Köln oder Hamburg, Preis: 1300 DM

Indianer-Camp: Im Tipi übernachten, Anschleichen üben, Tierspuren bestimmen, Medizinbeutel nähen: Sechs Tage lang können Eltern und Kinder in einem Camp im Berner Oberland das frühere Leben der Prärieindianer Nordamerikas nachempfinden. Auf Komfort müssen Sie verzichten, dafür lernen Sie, ohne Streichhölzer ein Feuer zu entfachen.
Veranstalter: Waschbär-Reisen, Termin: 31.8-5.9.1998, Preis für Unterkunft, Verpflegung und Programm zwischen 380 und 480 DM, eigene Anreise.

Naturerlebnisreisen können Sie buchen bei:

• Baumeler Wanderreisen, Freiburg 0761-38 05 70
• BUND Reise-Team, Radolfzell 07732-15 07 20
• Die Vagabunden, Hamburg 040-43 75 28
• DNV-Touristik, Kornwestheim 07154-13 18 25
• Elch Adventure Tours, Dresden 0351-422 62 62
• Frauen unterwegs e.V., Berlin 030-215 10 22
• Ingos Busfahrten, Hatten 04481-932 80
• Jugendreisen mit Einsicht, DJH, Detmold 05231-993 60
• Karaburun Tours GmbH, Kaufungen 05605-948 70
• Lupe-Reisen, Bonn 0228-65 45 55
• Natours, Ostercappeln 05473-922 90
• Natur-Ferienberatung P. Freud, München 089-747 82 40
• Naturfreunde-Reisen, Remagen 02228-80 41
• One World, Reisen mit Sinnen, Dortmund 0231-16 44 80
• Prima Klima Reisen, Berlin 030-787 92 70
• Reisezeit, München 089-50 50 50
• Rösners Radreisen, Böblingen 07031-76 07 16
• Rückenwind Reisen GmbH, Oldenburg 0441-88 55 96
• Sausewind-Reisen, Oldenburg 0441-93 56 50
• Schwubs-Reisen mit jungen Leuten, Springe 05041-98 90 60
• SKR Studien-Kontakt-Reisen, Bonn 0228-35 70 13
• Tagwerk e.V., Erding 08122-859 27
• Urlaub einmal anders, Verden 04231-810 46
• Uwe’s Vollwertreisen, Dollerup 04636-83 18
• VCD Bayern-Fairreisen, Nürnberg 0911-47 17 43
• Waschbär-Reisen, Freiburg 0761-130 61 33
• Weit Wandern, CH-3703 Aeschiried 0041-33-654 18 42
• Wikinger Reisen, Hagen 02331-90 46
• Yeti-Reisen, Köln 0221-430 27 27

Auf Fahrradreisen in ganz Europa haben sich spezialisiert:

• ADFC-Radreisebüro Velomobil, Bremen 0421-34 62 90
• AmphiTrek Radreisen GmbH, Flensburg 0461-637 90
• Austria Radreisen GmbH, Holzinger Str. 564, A-4780 Schärding 0043-7712-551 10
• Bildungswerk Ökologie, Darmstadt 06151-31 23 91
• ETS Radreisen, Köln 02203-96 60 50
• inNATURa, Braunschweig 0531-79 73 55
• Locke Tours Berlin, Berlin 030-852 30 30
• Radius Reisen, Hemmingen 0511-23 16 11
• Travelo Radreisen GmbH, Zeiskam/Pfalz 06347-213
• TTH Natürlich Reisen, Hamburg 040-81 18 63
• Uwe’s Radreisen, Dollerup 04636-83 18
• Velophil GmbH, Berlin 030-39 90 21 16

2. Projektreisen

Wer Lust hat, im Urlaub Naturprojekte aktiv zu unterstützen, kann dies in vielen Ländern Europas tun. Ob bei Waldarbeiten in der Schweiz, in Österreich und Bulgarien, im Botanischen Garten von Eriwan in Armenien oder im Stadtpark von Tallinn – Freiwillige sind stets willkommen.

Wolfs-Forschung: „Wissen schafft Sympathie“, davon ist Christoph Promberger von der Wildbiologischen Gesellschaft München, Leiter des größten osteuropäischen Wolfsprojektes in den Karpaten, überzeugt. Deswegen bezieht er einheimische Jäger und Förster sowie ausländische Gäste in die Grundlagenforschung über das Verhalten der Tiere ein. Die Wölfe in den Karpaten sind bedroht, weil sie mit den Jägern um Beute konkurrieren, außerdem sollen in der Einsamkeit der Bergwälder Ferienhäuser entstehen. Projektteilnehmer helfen dem Team beim Aufspüren der Wölfe durch Radiosender, ggf. bei der Aufzucht und Versorgung zahmer Wolfswelpen und beim Abgehen von Spuren.
Veranstalter: Travel’n Care e.V., mindestens zweiwöchige Mitarbeit, Termine nach Absprache, Preis: 950 DM pro Woche, davon 750 DM für die Projektträger, eigene Anreise.

Arbeitsurlaube bieten:

• Bergwaldprojekt, CH-7000 Chur 0041-81-252 41 45
• Earthwatch Europe, 57 Woodstock Road, GB-Oxford OX 2 6 HJ 0044-1865-31 16 00
• Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V., Bonn 0228-228 00 11
• Internat. Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V., Stuttgart 0711-649 02 63
• Involvement Volunteers/Intern. Volontär-Projekte e.V., Erlangen 09135-80 75
• Oikos-European Voluntary Service, I-Rom 0039-6-508 02 80
• Service Civil International, Bonn 0228-21 20 86
• Travel’n Care e.V., Hamburg 040-88 91 39 55

3. Naturstudienreisen

Biber und Berberaffen, Papageientaucher und Wale, Wölfe und Wasserschildkröten können Sie auf Naturstudienreisen beobachten. Wer eher auf Alpenrosen, Enzian, Erdbeerbäume und den knolligen Hahnenfuß steht, kommt auch auf seine Kosten.

Kranich-Zug: Der Ruf der Kraniche, die in faszinierenden Formationen über Sie hinwegfliegen, wird Ihnen unvergeßlich bleiben. Auf ihrem Weg ins Winterquartier in der spanischen Extremadura rasten bis zu 50.000 der majestätischen Vögel nach der Überquerung der Pyrenäen an der Laguna de Gallocanta, einem See im Nordosten Spaniens. Hier können Sie sie beobachten und bei vogelkundlichen Exkursionen auch Gänsegeier, Steinadler und Wanderfalken entdecken. Mit der Reise unterstützen Sie ein Projekt der „Stiftung europäisches Naturerbe“. In den letzten Jahren kommen immer mehr Kraniche zur Lagune und verursachen große Schäden in den Getreidefeldern. Die Stiftung sorgt dafür, daß die Bauern unbürokratisch entschädigt werden und versucht, die einheimische Bevölkerung für den Schutz der Kraniche zu sensibilisieren.
Veranstalter: Reisen in die Natur, einwöchige Reise im Februar, Anreise im Flugzeug. Preis: 1890 DM.

Whale watching: 20 verschiedene Walarten leben rund um die Kanarischen Inseln. Zwei Wochen lang können Sie von einem alten, aber gut erhaltenen Rahsegler aus die faszinierenden Tiere beobachten. Viele von ihnen haben keine Scheu, sich dem Schiff zu nähern. Auf dem Zweimaster finden 16 Gäste Platz. Leider erfolgt die Anreise nach Teneriffa per Flugzeug.
Veranstalter: Colibri-Reisen, mehrere Termine 1998, Preis incl. Flug je nach Jahreszeit
zwischen 2000 und 3096 DM.

Urlaubsadressen für Wißbegierige:

• Arcatour SA, CH-6301 Zug 0041-42-21 97 79
• Colibri-Reisen, Berlin 030-282 08 79
• DNV-Reisen, Kornwestheim 07154-13 18 25
• Dr. Koch und Club Natura, Malsch 07246-920 90
• Klingenstein Studienreisen, München 089-549 10 80
• Naturerlebnis Nationalpark, Oeversee 04638-82 51
• Natur und Kultur Wanderstudienreisen, Ringingen 07344-92 12 22
• Reisen in die Natur, Dossenheim 06221-86 63 58

4. Länderreisen

Vom Polarkreis bis zur Ägäis, von der Irischen See bis zum Baltikum: für fast alle Länder Europas gibt es spezialisierte Anbieter.

Alpen-Trekking: Vielleicht begegnet Ihnen ja Graf Dracula auf Ihrer Trekking-Tour durch den Nationalpark Retezat in den transsilvanischen Alpen. Ganz sicher treffen Sie viele gastfreundliche rumänische Bauern, in deren Heuschobern Sie übernachten, und Hirten, die in den Bergen ihre Herden beaufsichtigen. Ein Teil des Reisegeldes geht an die rumänische Umweltschutzgruppe Pro Natura.
Veranstalter: Outdoor Trekking Tours, mehrere Termine im Sommer 1998, 14tägige Reise, Anreise im Zug, Preis: 1590 DM.

Rußland-Expreß: Die Pelzmütze tief in die Stirn gezogen, trotzen Sie dem kalten Wind, der über den Bahnsteig der ukrainischen Hauptstadt Kiew fegt. Was heißt Historisches Museum noch gleich auf russisch? Alles vergessen, dabei hat sich der Reiseführer doch wirklich Mühe gegeben bei seinem Russisch-Einführungskurs im Moskwa-Expreß zwischen Warschau und Brest. Kiew ist die erste Station auf einer Zugreise nach Rußland, dann geht’s weiter nach Moskau. Sie spazieren über den Roten Platz, lernen die Angebote des Kaufhauses GUM kennen, be-sichtigen ein Kosaken-Museum und eine riesige Klosteranlage. Eine Nachtreise weiter das Kontrastprogramm: gackernde Hühner, rostige Trecker und Fischteiche: In der Großstadt Novgorod ist die Zeit stehengeblieben. St. Petersburg, das Venedig des Nordens, ist der letzte Höhepunkt der Reise.
Veranstalter: Lernidee-Reisen, 15-tägige Bahnreise ab und bis Berlin, mehrere Termine 1998, Preis: 2542 DM

Wer sich für ein bestimmtes Land interessiert, kann sich an folgende Veranstalter wenden:

• Horizonte Erlebnisreisen (Skandinavien), Hirschberg 06201-582 63
• Reiseagentur Bär (Skandinavien), Frankfurt/M 069-55 32 70
• Äksyt Ämmät (Finnland), FIN-Nurmes 00358-13-44 00 66
• Nach Norden (Wandern in Norwegen), Münster 00251-32 68 46
• Dänemark-Ferien, Hamburg 040-603 27 25
• Highlands and Islands (Radeln in Irland), Berlin 030-784 10 57
• Austria Nature Tours (Österreich), A-Ebensee 0043-6132-212 02
• TCEN Tra Cultura e Natura (Wandern in den Alpen), Lollar 06406-743 63
• STB-Reisen GmbH (Frankreich), Taunusstein 06128-98 25 13
• Naturfreunde im Saarland (Radeln in Frankreich), Saarbrücken 0681-37 46 67
• Schöne Ferien-Reisen (Radeln in Frankreich), Köln 0221-52 64 22
• Vielfalt Reisen (Radeln in Frankreich), Köln 02236-671 01
• Schimmel-Reisen GmbH (Radeln in Frankreich), Neuhofen 06236-555 55
• Du bon pied e.V, Genuß zu Fuß (Wandern in Frankreich), München 089-65 29 91
• NaturaTour Umwelterziehung (Spanien), E-Barcelona 0034-3-898 90 02
• La Palma turismo rural (La Palma), Hamburg 040-560 44 88
• Gerhard Körner (Wandern in Griechenland), München 089-89 02 68 43
• TDS Trekking (Trekking in Griechenland), München 089-260 94 18
• NIDA-Reisen (Rußland und Baltikum), Leipzig 0341-306 51 50
• Ostwind GmbH (Osteuropa), Potsdam 0331-270 87 33
• Lernidee Reisen (Rußland und GUS), Berlin 030-786 50 58
• BISS e.V. (Baltikum, Ungarn, Polen), Berlin 030-693 65 30
• Outdoor Trekking Tours (Rumänien), Eggenstein 0721-78 48 36
• Reise Art (Radeln in Polen), Halle/Saale 0345-202 87 98

5. Urlaub auf Biobauernhöfen

Lieben Sie das bäuerliche Leben? Möchten Sie einmal in der Landwirtschaft zupacken oder sich nur in ländlicher Umgebung erholen? Kein Problem.

Adressen von Biobauernhöfen in fast allen Ländern Europas gibt’s bei:

• Arbeitskreis Ökologisches Reisen, Saarbrücken 0681-37 21 75
• ECEAT, c/o Grüne Liga Mecklenburg, Schwerin 0385-581 16 48

WELTWEIT

1. Projektreisen

Fremde Länder lernen Sie am besten kennen, wenn Sie mit den Einheimischen zusammenarbeiten – ob in einem Dorfentwicklungsprojekt in Südindien, auf einer Farm in Neuseeland, im Nationalpark einer Fiji-Insel oder den Elefanten in Thailand.

Flugreisen sind aus ökologischen Gründen nicht zu empfehlen. Wer dennoch seinen Urlaub in fernen Ländern verbringen möchte, sollte diesen möglichst sozial- und umweltverträglich gestalten. Bei der Auswahl von Veranstaltern haben wir uns hier auf die Anbieter von Projekt- und Begegnungsreisen beschränkt.

Tauch-Einsatz: Blaues Meer und weiße Strände, Palmen und Regenwälder, Korallenriffe und bunte Fische: Auf den ersten Blick sind Indonesiens Inseln tropische Paradiese. Doch der Schein trügt. Durch Sprengstoffischerei wird der Unterwasserwelt großer Schaden zugefügt, und Kahlschlag zerstört den Lebensraum von unzähligen Tieren. Die Organisation „Operation Wallacea“ versucht Riffe und Wälder zu schützen. Wissenschaftler sammeln Daten, die als Grundlage für die Planung und Durchsetzung von Naturschutzparks dienen. Tatkräftige Unterstützung wird gebraucht bei der Kartierung von intakten und zerstörten Korallenriffen (Tauchen können Sie vor Ort lernen) und bei der Erkundung der Tierwelt auf der Insel Butung.
Veranstalter: Travel’n care e.V., Termine und Dauer nach Absprache, mindestens aber 2 Wochen. Preis: für 4 Wochen 2300 engliche Pfund, (ca. 6750 DM) von denen 85 Prozent direkt an Operation Wallacea weitergeleitet werden; eigene Anreise.

Arbeitseinsätze in fernen Ländern vermitteln:

• Cocos International, Düsseldorf 0211-780 21 77
• Earthwatch, 57 Woodstock Road, GB-Oxford OX 2 6 HJ 0044-1865-31 16 00
• Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e.V., Bonn 0228-228 00 11
• Involvement Volunteers/ Internationale Volontär-Projekte e.V., Erlangen 09135-80 75
• Service Civil International, Bonn 0228-21 20 86
• Travel’n Care e.V., Hamburg 040-88 91 39 55
• Willing Workers On Organic Farms, Postfach 210 259 01263 Dresden

2. Begegnungsreisen

Wenn sie neugierig auf den Alltag von Menschen sind und die Einheimischen mit ihrer Reise unterstützen wollen, haben Sie viele Möglichkeiten: Sie können Blackfoot-Indianer in Kanada besuchen, mit Cree-Indianern Schneeschuhtouren unternehmen, eine Frauenkkoperative in Bolivien kennenlernen oder bei einer Selbsthilfeorganisation von 14 Mayagemeinden an der Küste von Belize Urlaub machen.

Schamanen-Medizin: Eine Blaubeere verliebte sich in eine Steppenzwiebel, zusammen zeugten sie die grüne Taiga. Diese Legende zeigt die liebevolle Beziehung der Burjaten zu ihrem Land, das weit im Osten Sibiriens liegt. Am Ufer des Baikalsees verbringen Sie Ihren Urlaub bei Viehzüchtern und Schamanen, die Sie mit sibirischen Heilmethoden vertraut machen und Ihnen Pflanzen und Tiere der Steppe zeigen. Die Reise leitet der Künstler Michail Grey Wolf-Guruev, der den Eveken, einem uralten Schamanenvolk, angehört. Mit den Einnahmen aus der Reise unterstützt er kulturelle Projekte in Burjatien.
Veranstalter: Talking Bridge, mehrere Termine im Sommer 1989, Preis für eine 3-wöchige Reise inkl. Flug: 5620 DM, Ermäßigung für Kinder.

Kuba anders: Die Strände Varaderos und der Besuch einer Tropicana-Show fehlen auf dieser Reise. Die wahre Faszination Kubas finden Sie im Alltag der Menschen, und deshalb lernen Sie bei diesem Karibik-Urlaub Tabakbauern und Industriearbeiter kennen. Bei CIERI, einer Organisation, die sich um Jugendliche in Havanna kümmert und die Versorgungslage mit der Einrichtung privater Kleingärten verbessern will, erfahren Sie alles über die Arbeit frei organisierter Bürgerinitiativen. Mitglieder der Umweltschutzstiftung „La Naturaleza y el Hombre“ berichten von ihrem Projekt zum Aufbau eines ökologisch- und sozialverträglichen Tourismus. Die kommunale Kooperative „Communidad Las Terrrazas“ stellt Ihnen ihr Dorf im Norden Kubas vor.
Veranstalter: Aventoura, 3-wöchige Rundreise, mehrere Termine 1998, Preis: 3222 DM.

Begegnungsreisen haben im Programm:

• Aventoura, Freiburg 0761-29 60 60
• David and Anna Bosum Cultural Tours, Quebec Canada, GOW 3CO 001-418-745 36 29
• One World, Reisen mit Sinnen, Dortmund 0231-16 44 80
• Talking Bridge GmbH, Stockdorf 089-857 66 39
• Waschbär-Reisen, Freiburg 0761-130 63 00

Reisebüros

Neben den vielen Reiseveranstaltern, die wir in den verschiedenen Kapiteln aufgelistet haben, gibt es mittlerweile auch Reisebüros, die sich auf umweltverträglichen Tourismus spezialisiert haben und die diverse Anbieter vertreten. Wer zunächst einen eher allgemeinen Überblick haben möchte, kann sich an folgende Büros wenden:

• Anta Karana, Nikolas Albrecht Reisen, Hamburg 040-278 77 89-0
• Das Service-Telefon Anders Reisen, Würzburg 0931-667 78 88
• K.O.R.B., Konsequent ökologisches Reisebüro, Düsseldorf 0211-385 04 28
• Reisebüro Neuer Tourismus, Regensburg 0941-56 15 31
• Reisebüro WellenReisen, Bremen 0421-50 10 39
• ReNatour, Nürnberg 0911-89 07 04

Sieben Öko-Urlaubstips

1. Je näher das Ferienziel, desto ökologischer die Reise.
2. Besser ein langer als viele kurze Urlaube.
3. Machen Sie nicht mit beim Massentourismus.
4. Lassen Sie Ihr Urlaubsgeld bei Einheimischen, nicht bei auswärtigen Firmen.
5. Achten Sie auf eine der Landschaft angepaßte Bauweise Ihrer Unterkunft.
6. Fragen Sie nach, woher Ihr Trinkwasser kommt, wohin das Abwasser fließt und was mit dem Müll geschieht.
7. Sorgen Sie dafür, daß ein Teil des Reisepreises an soziale oder Naturschutz-Projekte geht.