Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 4.14

Verstörte Zugvögel

Ein Tausendstel des Elektrosmog-Grenzwerts der Weltgesundheitsorganisation reicht aus, um den Magnetkompass von Rotkehlchen außer Kraft zu setzen. Wissenschaftler der Universität Oldenburg stellten fest, dass eingesperrte Zugvögel ihre Navigationsfähigkeit unter dem Einfluss von Elektrosmog verloren. Als sie die Käfige gegen die Strahlung abschirmten, gewannen die Rotkehlchen ihre Orientierung zurück. Die Forscher betonen, dass die Studie kein Beweis für die Gefahr von Strahlung sei, die von Stromleitungen oder Handys ausgehe, denn die Signale,  welche die Vögel beeinträchtigten, wurden von Funkwellen und Haushaltsgeräten ausgelöst.