Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 5.16

Wie viele Lebensmittelkonzerne teilen sich den Markt?

Text: Julia Lauter

fragt Sandra Labs aus Mönchengladbach
 
Das sind die sieben mächtigsten Lebensmittelkonzerne der Welt – Hersteller von alkoholischen Getränken ausgenommen. Grundlage für unsere Auswahl ist die aktuelle Forbes-Liste, welche die Konzerne nach Umsatz, Vermögenswert, Marktwert und Gewinn in der Zeit zwischen April 2015 und April 2016 bewertet.

1. Nestlé, Schweiz Kaffee, Schokolade, Babykost, Wasser, das sind die Zugpferde des mächtigsten Lebensmittelkonzerns der Welt. In Zukunft will das schweizerische Unternehmen verstärkt auf medizinische Ernährung wie Sondennahrung und „Gesundheitslebensmittel“ (Functional Food) setzen. Umsatz: 83 Milliarden Euro / Vermögenswert: 111 Milliarden Euro / Gewinn: 8,5 Milliarden Euro / Marken im deutsche Handel: Buitoni, Caro, Herta, KitKat, Lion, Maggi, Mövenpick, Nescafé, Nesquik, Nespresso, San Pellegrino, Smarties, Special T, Thomy, Vittel, Wagner

2. Coca-Cola, USA Der Getränkekonzern ist mit rund 3800 Produkten weltweit vertreten, nur in zwei Ländern werden bisher offiziell keine Produkte verkauft: Kuba und Nordkorea. Umsatz: 39 Milliarden Euro / Vermögenswert: 82 Milliarden Euro / Gewinn: 6,6 Milliarden Euro / Marken im deutschen Handel: Cola, Fanta, Glaceau Vitaminwasser, Mezzo Mix, Nestea, Powerade, Sprite, Apollinaris, Bonaqua, Lift, Vio

3. Pepsico, USA Pepsico ist nicht mehr nur ein reiner Limonaden-Konzern, sondern setzt auch auf Chips, Energydrinks, Frühstücksflocken und Müsliriegel. Der Nahrungsmittelbereich trägt mit 53 Prozent der Einnahmen bereits mehr zum Geschäft bei als die Getränkesparte. Umsatz: 56 Milliarden Euro / Vermögenswert: 63 Milliarden Euro / Gewinn: 4,7 Milliarden Euro /
Marken im deutschen Handel: Pepsi, Punica, Lipton, Schwip Schwap, 7up, Mirinda, Lays

4. Mondelez International, USA Der Lebensmittelriese ging aus der Aufspaltung von Kraft in Mondelez International und Kraft Foods (heute: Kraft Heinz Company) hervor und ist die weltweite Nummer eins unter den Keks-, Schokoladen- und Süßigkeitenherstellern.Umsatz: 27 Milliarden Euro / Vermögenswert: 56 Milliarden Euro / Gewinn: 6,5 Milliarden Euro /
Marken im deutschen Handel: Philadelphia, Oreo, Toblerone, Milka, Jacobs, Tassimo Carte Noire Kaffee

5. Archer Daniels Midland, USA Der Konzern verarbeitet Ölsaat und Getreide und produziert Zutaten für Nahrungs- und Futtermittel. Er ist außerdem einer der weltweit führenden Produzenten von Biodiesel. Umsatz: 61 Milliarden Euro / Vermögenswert: 36 Milliarden Euro / Gewinn: 1,7 Milliarden Euro / Produkte: Öl, Schrot, chemische Extrakte aus Soja, Baumwollsamen, Sonnenblumenkerne, Raps, Flachs und Mais

6. Kraft Heinz Company, Kanada Kraft Foods und Heinz fusionierten 2015 zum sechstmächtigsten Lebensmittelkonzern der Welt und vertreiben Soßen, Fertiggerichte und Babynahrung nun gemeinsam. Umsatz: 18 Milliarden Euro / Vermögenswert: 110 Milliarden Euro / Gewinn: 569 Millionen Euro / Marken im deutschen Handel: Heinz Ketchup, Heinz Mayonnaise, Salatdressings, Soßen, Weight Watchers, Heinz Bohnen, Heinz Suppen

7. Danone, Frankreich Das Unternehmen ist vor allem bekannt für seine Milchprodukte, macht aber große Teile seines Gewinns mit der Vermarktung von Wasser und medizinischer Trink- und Sondennahrung. Umsatz: 22 Milliarden Euro / Vermögenswert: 32 Milliarden Euro / Gewinn: 1,3 Milliarden Euro / Marken im deutschen Handel: Actimel, Activia, Fruchtzwerge, Dany Sahne, Mars, Disney Joghurt, Familiy Joghurt, Volvic, Evian, Milupa, Nutricia