Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 5.16

Wo gibt es schon plastikfreie Läden?

Text: Wolfgang Hassenstein

fragt Dorothea Heimes-Grobbel aus München

Liebe Frau Heimes-Grobbel, im Greenpeace Magazin 6.15 („Inhalt: Verpackung“) haben wir eine Liste aller „Unverpackt“-Läden gedruckt – damals waren es acht. Nicht einmal ein Jahr später hat sich die Zahl der Geschäfte verdreifacht, in denen man lose Lebensmittel in mitgebrachte Behälter füllen kann. Sie tragen klingende Namen wie „Tante Trine“ (Recklinghausen) oder „Louise genießt“ (Erfurt); um sie alle zu nennen, fehlt hier leider der Platz. Es gibt aber auf wastelandrebel.com, gepflegt von der Bochumer Bloggerin Shia Su, eine Liste aller Läden und eine Deutschlandkarte. In München sind Sie fein raus: In der Schloßstraße finden Sie die „Plastikfreie Zone“ und in der Schellingstraße seit Februar den „Ohne“-Laden. Wir Hamburger dagegen sind noch „ohne“.