Wie werden wir morgen unterwegs sein? Und wie sieht das Auto der Zukunft aus? Welche Veränderungen im Straßenverkehr sind jetzt notwendig, damit Umweltschutz, Gesundheit und Lebensqualität nicht auf der Strecke bleiben? Antworten auf diese und viele weitere Fragen zur Automobilität von morgen gibt die neue Ausgabe des Greenpeace Magazins.

Wir analysieren, wie Deutschland zum Autoland wurde, navigieren durch den Wildwuchs von Interessenverbänden, Rechtsvorschriften und Finanzströmen und ziehen eine Kostenbilanz. 

Wir fragen, wieviel Blech wirklich nottut, rechnen vor, was das Tempolimit tatsächlich bringt und beantworten die wichtigsten Leserfragen. 

Wir zeigen, wie Familien auf dem Land und in der Stadt ihre täglichen Wege mit dem Auto runterfahren. Was kann jeder Einzelne tun – und wie könnte auch die Regierung eine echte Verkehrswende schaffen?

Außerdem im Magazin:

  • In-vitro-Korallen: Das tun Biologen, um Australiens atemberaubendes Great Barrier Reef zu retten
  • Da ist doch was faul! Oder etwa nicht? In Teil 3 unseres mehrmonatigen Langzeittests zeigen wir, welche Lebensmittel weiterhin einwandfrei sind und geben Frischekniffe für den häuslichen Umgang mit Lebensmitteln
  • Greenie: Das kleine Umweltmagazin für schlaue Kids. Mit großem Tierposter

Das neue Greenpeace Magazin gibt es ab dem 24. April am Kiosk, in unserem Warenhaus oder im preisgünstigen Abo frei Haus. Sie können die Ausgabe auch in unserer digitalen Version lesen: mit allen Inhalten der Print-Ausgabe, optimiert für Tablet und Smartphone. Viel Inspiration beim Lesen, Schauen und Teilen!

Mehr zum Thema

MEHR BEITRÄGE

Jahresabo inkl. Prämie ab

32,50 €

Die Welt besser machen!

Wie, steht im Greenpeace Magazin.

Jetzt Abonnieren