Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 2.18

Die Grenzverpflanzerin

Wegweiser: Astrid Deek, 38, sorgt dafür, dass sich Tiere und Pflanzen im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz grenzübergreifend verbreiten. Den Steinkauz, den Astrid Deek im Sommer auf einer Streuobstwiese auf der Tüllinger Höhe sah, hätte sie hier vor dreißig Jahren kaum zu Gesicht bekommen. Damals war der Vogel zwar nicht ganz aus dem Dreiländereck verschwunden, aber sehr selten geworden.

Zu dieser Zeit hatte das Trinationale Umweltzentrum (TRUZ) in Weil am Rhein auch noch nicht seine Arbeit begonnen, deren Zweck die heutige Projektleiterin wie folgt zusammenfasst: „Wir wollen alte Lebensräume wieder miteinander verbinden, die durch Bautätigkeit, Landesgrenzen und Landwirtschaft entzweit wurden.“

Deek und ihre sieben festangestellten Kollegen kennen jede Wiese, jedes Waldstück, jedes Gewässer zwischen Schwarzwald, Vogesen und Juragebirge. Gemeinsam mit zahlreichen freiwilligen Helfern pflanzen sie Hecken, säen Wildblumen, säubern Tümpel und pflegen Streuobstwiesen. Ihr Ziel: einen grenzüberschreitenden Naturkorridor entlang des Rheins zu erschaffen – immer wieder finanziert durch interregionale Programme der Europäischen Union. So wachsen wertvolle Rückzugsorte etwa für Biber, Uferschwalbe und Rebhuhn. Und in den Streuobstwiesen haben eben viele Steinkäuze ein neues Zuhause gefunden. „Artenschutz kann nur international gedacht werden, denn die Natur kennt keine Grenzen“, sagt Astrid Deek.

Doch nicht nur Tiere und Pflanzen profitieren: Bei der Arbeit in der Natur lernen sich Deutsche, Franzosen und Schweizer, Erwachsene wie Kinder, besser kennen, erzählt Astrid Deek. Was sie hier zusammen schaffen, schaffen sie auch, wenn nicht alle die gleiche Sprache sprechen. „Um beim Säubern von Hecken oder Beschneiden von Bäumen miteinander zu kommunizieren, reichen oft Gesten.“ Gemeinsam pflanzen sie nicht nur grüne Brücken für Tiere und Pflanzen über Ländergrenzen hinweg, sondern leben, ganz nebenbei, die europäische Idee.
truz-naturschutz.org