Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 5.05

Hauptstadt-Füchse

Mitten in Berlin lassen sich immer mehr Füchse nieder. Nach Sichtungen am Alexanderplatz und auf der Museumsinsel haben sie nun offenbar auch den Palast der Republik erobert: Der Berliner Jagdreferent Derk Ehlert sah einen Fuchs aus dem vierten Stock der Ruine lugen. Ehlert schätzt, dass schon bis zu 1500 Füchse in Berlin leben – „mehr als auf vergleichbarer Fläche im Wald“. Die Zuwanderung von Wildtieren wird in vielen Städten beobachtet. In Berlin sorgen immer wieder Wildschweine für Aufsehen.