Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 6.07

Streit im Urwald

Im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso streiten Indianer und Bauern um das 3500 Quadratkilometer große Gebiet Rio Preto. Das Volk der Enawene Nawe nutzt es für seinen Fischfang. Doch reklamieren auch Viehzüchter und Sojabauern Gebietsansprüche und werden von Lokalpolitikern unterstützt. Im August wurden Journalisten, die die fortschreitende Urwaldzerstörung in der Region filmen wollten, in der nahen Stadt Juína von wütenden Bauern bedroht und daran gehindert, zu den Enawane weiterzureisen. „Es droht ein ernster Konflikt“, befürchtet Greenpeace-Campaigner Paulo Adario. Das Video „Amazon: in the hands of few“ dokumentiert die Vorfälle in Juína (www.youtube.com, Suchwort Enawene).