Sa, 2019-05-25 11:36
Berlin (dpa)

Spitzen der Kirchen warnen vor «nationalistischen Angstmachern»

Berlin (dpa) - Die Spitzenvertreter von evangelischer und katholischer Kirche in Deutschland warnen zur Europawahl vor nationalistischen und rechtspopulistischen Kräften. In einem gemeinsamen Beitrag für Focus Online schreiben Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx, keine der rechtspopulistischen Parteien Europas gebe «konstruktive politische Antworten auf die Herausforderungen, vor denen Europa steht». Weder ließen sich so «Friedensperspektiven für die blutigen Konflikte vor den Toren der Union» erarbeiten. Noch helfe die Leugnung des Klimawandels bei der Ausformulierung einer tragfähigen Klimapolitik.

Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, schreiben weiter, wer für Europa und für das Projekt seiner Einheit in Vielfalt stimme, votiere für die Fortführung des Friedensprojekts. «Wer auf die Abwicklung Europas durch nationalistische Angstmacher spekuliert, der setzt dagegen viel aufs Spiel. Vielleicht alles.»

Bedford-Strohm und Marx riefen vor allem junge Leute dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. In allen EU-Mitgliedsländern gebe es bei jungen Menschen klare Mehrheiten für einen Verbleib in der Union. Doch die «Leidenschaft der Jungen für Europa hat sich in Deutschland noch nie in einer überdurchschnittlichen Wahlbeteiligung niedergeschlagen».