DPA Ticker

Witwe von US-Astronaut John Glenn nach Corona-Infektion gestorben

St. Paul (dpa) - Die Witwe von Astronaut John Glenn, der 1962 als erster US-Amerikaner die Erde in einem Raumschiff umkreist hatte, ist mit 100 Jahren nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Annie Glenn sei am Dienstag in einem Pflegeheim im US-Bundesstaat Minnesota gestorben, berichteten US-Medien. «Der Tod von Annie Glenn macht uns sehr traurig», hieß es in einer Mitteilung der US-Raumfahrtbehörde Nasa. «Ihre mutige Unterstützung von ihrem legendären Ehemann John bleibt unübertroffen.» Annie und John Glenn hatten 1943 geheiratet und zwei Kinder bekommen. John Glenn war für die Nasa zweimal im Weltraum. Annie Glenn, die selbst stotterte, setzte sich für Menschen mit Sprachschwierigkeiten ein. «Sie wird vermisst werden», hieß es von der Nasa.

Jahresabo inkl. Prämie ab

32,50 €

Die Welt besser machen!

Wie, steht im Greenpeace Magazin.

Jetzt Abonnieren