Jetzt abonnieren Magazinarchiv durchsuchen

Greenpeace Magazin Ausgabe 5.05

Windkraft stärkt Wehrkraft

Geeignete Standorte für neue Windrotoren werden immer knapper: Entweder sind sie bereits bebaut oder Bürger sträuben sich gegen neue Anlagen. Hilfe für die Windbranche kommt jetzt von der Bundeswehr: Sie will Flächen zur „Mitbenutzung“ zur Verfügung stellen und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten – und durch Pachtzahlungen zugleich den Haushalt entlasten. Für zwei Truppenübungsplätze in Niedersachsen sucht die zuständige Tochterfirma des Bundes, „g.e.b.b.“, jetzt per Bieterverfahren Investoren. Das Verteidigungsministerium hat zugestimmt; der militärische Betrieb werde durch die Windmühlen nicht gestört. Auch auf anderen Bundeswehrgeländen sind Projekte geplant.
www.gebb-mbh.de/Projekte/Windenergie.html