Nachrichten

Neue Polizei-Methode: Ein Puder soll den Elfenbeinschmuggel eindämmen

Neue Polizei-Methode: Ein Puder soll den Elfenbeinschmuggel eindämmen

Weil illegaler Elfenbeinhandel und Wilderei florieren, sinkt die Zahl der Afrikanischen Elefanten dramatisch. Forscher in England haben jetzt ein neues Puder entwickelt, mit denen Fahnder den Tätern auf die Schliche kommen können.

Weiterlesen
Donnerstag, 27. Juli 2017

Aus für Benziner in UK ab 2040, Forscher verändern mensch­li­che DNA und neue Partei in Österreich



Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Wir haben heute von allem etwas im Navigator dabei. Wir starten mit der Zukunft, sogar mit einer ziemlich weit entfernten, denn nun plant auch die britische Regierung ein Verkaufsverbot für Autos mit Benzin- oder Dieselmotoren. Allerdings ist davon nicht gerade der Besuch der Vorort-Tante zum 5 O’Clock Tea am nächsten Wochenende bedroht – das Verbot soll erst von 2040 an gelten.

Irgendwo zwischen Gegenwart und Zukunft hängt eine Meldung aus den USA fest: Dort sollen Forscher zum ersten Mal gezielt in die DNA eines menschlichen Embryos eingegriffen haben, für Kritiker ist das ein großer Schritt in Richtung Designerbabys. Und dann blicken wir noch in die jüngere Vergangenheit, die nun langsam aufgearbeitet wird: Nachdem durch Erdbohrungen in Staufen in Baden-Württemberg vor einigen Jahren viele Häuser Risse bekommen hatten, gibt es nun eine außergerichtliche Einigung dazu, wie die Schäden beglichen werden sollen.

Wir sind auch in der extrem nahen Zukunft wieder zurück: morgen schon. Bis dahin!

Das Team vom Navigator.

Mehr

Britische Regierung kündigt Aus für Autos mit Verbrennungsmotor an

mehr

Die britische Regierung verhängt ein Verkaufsverbot von Diesel- und Benzinautos ab 2040. Es soll auch für Hybridfahrzeuge gelten, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Umweltschützern ist das angesichts der starken Luftverschmutzung in britischen Großstädten nicht schnell genug. Sie fordern schon jetzt ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge, schreibt die Tagesschau.

Eine 70-minütige und dementsprechend sehr hintergründige Gesprächsrunde zur Zukunft der Dieselfahrzeuge hierzulande gibt es beim Deutschlandfunk. Bei uns ist bisher kein hartes Verbot geplant, sondern nur das weiche Ziel der Regierung formuliert, dass bis 2050 weitestgehend von fossilen Brennstoffen unabhängige Fahrzeuge durchs Land fahren sollen.

DLF-Gesprächsrunde, 69 Minuten Laufzeit

US-Forscher verändern DNA in menschlicher Embryo-Zelle

mehr

US-Forscher haben zum ersten Mal die Zelle eines menschlichen Embryos genetisch verändert. Dafür haben sie die Technik CRISPR benutzt, berichtet MIT-Technology Review. Bisher haben nur Forscher in China ähnliche Verfahren angewandt. Die verantwortlichen Wissenschaftler an der Universität Oregon haben den Bericht noch nicht bestätigt, weil sie auf die Abnahme einer Studie durch ein Fachmagazin warten, hieß es weiter.

Englischer Artikel, 6 Minuten Lesezeit

Risse in Häusern - Stadt Staufen springt bei Entschädigung ein

mehr

Nachdem in den letzten Jahren in Staufen in Südbaden die gesamte Altstadt in Bewegung geriet, bekamen 270 Häuser Risse. Der Grund für die rund 50 Millionen Euro teuren Schäden waren Bohrungen für Sonden einer Erdwärmepumpe. Nach einer außergerichtlichen Einigung steht nun fest, dass die verantwortlichen Bohrfirmen nur rund 1,175 Millionen Euro zahlen. Der Rest bleibt bei Stadt, dem Land Baden-Württemberg und den Hauseigentümern hängen. 2014 hatten Stadt und Land eine Vereinbarung über die Übernahme von zunächst 30 Millionen Euro vereinbart, fasst die taz zusammen.

Artikel, 3 Minuten Lesezeit

Früherer Grüner Peter Pilz gründet neue Partei in Österreich

mehr

Bei der Wahl in Österreich bekommen die Grünen neue Konkurrenz. Deren ehemaliger Abgeordneter Peter Pilz hat das Kernteam seiner „Liste Peter Pilz“ vorgestern vorgestellt, sie wollen Schwerpunkte bei den Themen Alleinerziehende, Flüchtlinge, Menschenrechte und die Freigabe für Cannabis für medizinische Zwecke setzen. Umfragen bescheinigen der Partei ein Potenzial von 15 Prozent der Wähler, schreibt die taz – allerdings sind dies zunächst mal nur Menschen, die sich grundsätzlich vorstellen könnten, die Partei zu wählen. Dass politische Bewegungen in Österreich schnell bis ins Parlament führen können, zeigte aber zuletzt der Aufstieg des populistischen „Team Stronach“ und der liberalen NEOS. Weitere Details und den Link zu einem kurzen Videointerview von Pilz gibt es beim Standard.

Bericht und Video, 5 Minuten Lesezeit

Abgespaltener Rieseneisberg zerbröckelt

mehr

Als am 11. Juli ein riesiger Eisberg von der Schelfeisfläche Larsen C abbrach, erklärten viele Wissenschaftler, dass das nicht unbedingt eine Katastrophe sein muss. Viel wichtiger sei es, wie die „zurückgelassene“ Eisfläche weiterentwickle. Nun gibt es dazu erste Beobachtungen: Es gibt weitere Risse, die möglicherweise dafür sorgen, dass am Ende das gesamte Eispaket instabil wird, berichtet Spektrum. Auch der abgespaltene Eisberg zerbricht bereits in immer kleinere Teile. Schon einige Tage alt ist dazu auch ein Blogpost der Wissenschaftler des Projekts MIDAS, die Larsen C beobachten. Sie informieren auch über ihren Twitteraccount.

Bericht, 4 Minuten Lesezeit

Denkzettel am Donnerstag – Warum das Sterben der Insekten ein Problem ist

Immer wieder wird über die Probleme durch Bienensterben diskutiert, aber wie schlimm ist die Lage wirklich? Und warum sind Insekten überhaupt so wichtig? Antworten gibt der WDR in der Sendung Quarks & Co.

Zunächst ein paar Zahlen: Insekten bestäuben 80 Prozent aller Wildpflanzen – sie könnten ohne die Tiere nicht überleben. Außerdem hängen 35 Prozent der Lebensmittel für uns Menschen von der Bestäubung ab. Schätzungen gehen davon aus, dass Bestäubung durch Insekten einen wirtschaftlichen Gesamtwert von 577 Milliarden Dollar hat. Und doch zählen Forscher in manchen Gebieten in Deutschland bis zu 80 Prozent weniger Insekten als noch vor 30 Jahren. Mehr solcher Zahlen und weitere interessante Links hat der WDR.

Daily Navigator abonnieren?

Das schmutzige Geschäft mit den Baby-Aalen

Die Dokumentation

Weiterlesen

Nachrichten

Rückzug aus dem Bundestag
/
24.Jul 2017

„Die Große Koalition hätte sich das Agrar­mi­nis­te­ri­um sparen können“

Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik und Tierschutz der Fraktion Bündnis 90/Grüne, hat mit 36 Jahren bereits zehn Jahre Bundestag hinter sich. Nun will sie aufhören – auch weil sie frustriert ist vom Mangel an Gestaltungsmöglichkeiten in der Opposition.
Autoabgase
/
20.Jul 2017

Fahr­ver­bo­te oder Nach­rüs­tung? Was auf Dieselauto-Kunden und Hersteller zukommt

Müssen Dieselautos künftig draußen bleiben? Was will Daimler mit seiner groß angelegten Rückrufaktion bewirken? Und warum könnte die Entscheidung eines Gerichts wegweisend sein? Fragen und Antworten zu den aktuellen Entwicklungen im Diesel-Abgasskanal.
Urlaub
/
21.Jul 2017

Ur­laubs­pla­nung: Wie nach­hal­ti­ges Reisen funk­tio­nie­ren kann

Wer im Alltag schon auf die Umwelt achtet, für den sind nachhaltige Urlaube erst recht interessant. Wir haben Tipps zusammengestellt, wie die schönste Zeit im Jahr auch eine gute Zeit für Natur und Menschen im Reiseland werden kann.
Klimaschutz
/
17.Jul 2017

2017 als Jahr des Kli­ma­pro­tests: Wie Aktivisten mit der hohen Belastung umgehen

G20, Klimacamp, Kohleprotest, COP23 in Bonn – für Klimaschutzaktivisten gibt es dieses Jahr viel zu tun. Manch einem kann das zu viel werden, zuweilen droht gar ein Burnout. Dagegen hat die Szene Schutzmechanismen entwickelt.
Mehr davon? Schauen Sie in unserem Nachrichten-Archiv vorbei.
Weiterlesen



Neue Ausgabe:
Klüger essen



Die Macht der Konzerne bröckelt – das schafft Raum für gute und faire Lebensmittel. Wir zeigen, wer vorangeht.
Ein Essen-Spezial.

Weiterlesen

Wöchentlichen Newsletter bestellen?

Film
ab!

Alle Videos des Greenpeace Magazins gebündelt auf einer Seite

Weiterlesen

Geht doch!

Essen wertschätzen

Dänemark: Wie es das Nachbarland schafft, ein Viertel weniger Lebensmittel zu verschwenden
 

Grenzen für Gülle

Dänemark: Wo das Trinkwasser konsequent vor zu hoher Nitratbelastung geschützt wird

Metropolen fürs Klima

Weltweit: Neunzig Großstädte verbünden sich, um den Kampf gegen die Erderwärmung zu forcieren

Die Retter des Schmet­ter­lings

Wie es dem Goldenen Scheckenfalter gelang, die Herzen zweier Männer zu erobern, die ihn nun verteidigen – auch gegen Volkes Zorn.

Weiterlesen