Ausgabe 6.21

Frauen

In der bisher weiblichsten Ausgabe des Greenpeace Magazins dreht sich alles um inspirierende Frauen weltweit. Wir laden drei von ihnen zum Gespräch über ihren Einsatz für mehr Gerechtigkeit und erzählen, wie Spitzenfrauen Politik und Wirtschaft verändern. Unser Cover schmückt das ikonisierte Porträt der Anwältin Rizwana Hasan, die Umweltverbrechen zu einem Fall für den Internationalen Strafgerichtshof machen will

Inhalt

© Lena Giovanazzi
Wegweiser

Vier Menschen, die uns voranbringen: Sie bauen Öko-Wein an, recyceln Gebäude, gehen auf Pilz-Walz und machen Rechner wieder flott

Teil 1

Frauen

© Günter Zint / epd-Bild
Nicht mit uns

Manche mögen’s aktivistisch, wie Marianne Fritzen, die hier 1979 in Gorleben auf die Polizei trifft. Andere setzen sich in der Politik für die Umwelt ein

Seitenweise guter Stil

Einblicke in die etwas andere Frauenzeitschrift

© Hagen Hopkins / Getty Images
Mächtig anders

Frauen in Spitzenpositionen begründen einen neuen Stil in Politik und Weltwirtschaft

© Fabeha Monir
Verbrechen gegen die Menschheit

Umweltvergehen sollen ein Fall für den Internationalen Strafgerichtshof werden

Wegbereitend

Pionierinnen der Umweltbewegung

Rätsel

Frauen sind die Lösung

Teil 2

Was Sie sonst noch wissen müssen

© Juan Carlos Vindas / Getty Images
Heißer als heiß

Tropentiere in der Klimafalle

Zeitzone

Oktober 1991: Schutzvertrag für die Antarktis

© Till Mayer
Riskante Mission

Minensuche in Kolumbien

Roh und Relevant

Schwerwiegendes Alu

Durchgedreht

Streit ums Recycling

Die Auskunft

Zur Ökobilanz von Bio

Hören und Sehen

Von Konsum bis Krake

© Solmaz Daryani
Fotoreportage

Es war einmal ein See

Leserbriefe

Vorschau

Impressum

Weitere Ausgaben

Jahresabo inkl. Prämie ab

35,50 €

Deutschlands größtes Umweltmagazin

Fundiert. Konstruktiv. Unabhängig.

Jetzt Abonnieren